Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

 

 

Aktuell  2 0 2 2

 

HINWEIS zu den Coronaregelungen!

Stand 03. April 2022: Beim Besuch in den geschlossenen Räumen wird das Tragen einer FFP2- Maske empfohlen  und die Abstandsregelungen sind zu beachten. 

 


 

 

 

„Arcobaleno  -  Im Licht des Regenbogens“

 

 

 

 

 

Leza ist ein Schöpfergott im zentralen südlichen Afrika. Sein Wohnsitz ist im Himmel der sich in Regen, Blitz, Donner und in einem Regenbogen manifestiert. In der griechischen Mythologie gibt es Iris die geflügelte Göttin des Regenbogens, Führerin und Beraterin der Menschen, Botin der Götter des Olymps.

Der Regenbogen ist ein hoffnungsvoller Bote in sehr vielen Erzählungen und Mythen auf der ganzen Welt. Auch in der Bibel bezeichnet man ihn als Mittler zwischen Gott und den Menschen. Die Magie seines Lichtes entfaltet sich in seinen spektakulären Farben und bringt Hoffnung in die Welt.

 

Ein Regenbogen beginnt zu wachsen und rahmt mit seinem farbigen Lichtband Teile des Himmels ein. Bunte Nebelschleier wischen durch die Sinneswahrnehmung, berühren sich, umschlingen einander um sich dann in leuchtenden Rauch aufzulösen. Gedankenspiele huschen durch das farbige Gespinst und alle Geschöpfe dieser Erde halten inne. Ein tiefes Gefühl von Frieden und lebendigem Neuanfang liegt über dem Rittergut und Schloss Ehrenberg und alles in ein geheimnisvolles Licht getaucht.

So vielfältig wie das farbige Spektrum des Regenbogens ist, so vielfältig sind auch die Veranstaltungen mit welchen wir unsere Gäste erfreuen wollen. Die facettenreichen Verknüpfungen zwischen den kulturellen Angeboten bieten fantasiereiche Entfaltungsmöglichkeiten in denen Schöpfergeist und Innovation zum tragen kommen. In diesem kleinen Universum hat Jeder Platz der an Kultur interessiert ist, ob als Besucher oder Kunstschaffender.

Die vergangenen zweiundzwanzig Jahre ließen einen reichhaltigen baulichen Wandel entstehen. Darin kann die bunte, künstlerische und soziale Vielfalt noch mehr aufblühen. So erwuchs, aus einem Geflecht von Vergangenheit und Gegenwart, eine Atmosphäre, die die Ausstrahlungskraft der alten Mauern intensiviert hat.

Mit seinen kulturellen Angeboten zieht das Kulturzentrum zahlreiche regionale, überregionale und internationale Besucher und Künstler an. Es führt Menschen aus einem breiten gesellschaftlichen Spektrum in gestalterischer Individualität zusammen und wird auch überregional als Kulturplattform wahrgenommen. Auf dem Außengelände fangen die Blicke, hier und da Installationen, wunderbar angelegte Kräuter- und Beerenbeete oder andere künstlerische Objekte ein und hinterlassen zumeist anregende Eindrücke bei den Besuchern. Ob Einzelwerke oder Kompositionen, sie alle entfalten ihren unverwechselbaren Stil und sind künstlerisch erfahrbar.

Im Park entstand eine kleine Bühne mit verteilten Sitzelementen, so dass die Zuschauer die Aufführungen von verschiedenen Positionen aus erleben können. Die Komposition lässt die Atmosphäre eines Amphitheaters nachempfinden und sichert die im Zusammenhang mit Covid-19 vorgeschriebenen hygienischen Abstandsregelungen. Das Ensemble bettet sich harmonisch in die Atmosphäre des Parks ein und ist barrierefrei gestaltet. Auf der kleinen Bühne finden Konzerte, Tänze, kleine Theaterspiele, Inszenierungen oder auch Lesungen statt.

Die Konzeption Arcobaleno  -  Im Licht des Regenbogens versinnbildlicht eine friedliche Botschaft in der alle Menschen eine Brücke zur Versöhnung und Eintracht untereinander bauen sollten. Die Verbindungen von Diversitäten kultureller und gesellschaftlicher Strukturen und der Dialog zwischen den verschiedenen Genres stehen dabei im Vordergrund.

Durch die erweiterte Nutzung des Außengeländes für Veranstaltungen können mehr Besucher einbezogen werden. Das neuentstandene Grüne Klassenzimmer zwischen Park und Schlossgarten ist für Workshops und kleine Konferenzen geeignet. Besonders der Bezug zu ökologischen Themen ist ein neues Angebot im Programm des Kulturzentrums. Ebenso werden Veranstaltungen, die 2021 durch die Corona-Pandemie leider nicht durchgeführt werden konnten, nachkommend in die neue Konzeption integriert. Die Veranstaltungen 2022 tragen den Charakter einer Taube mit einem Olivenzweig. Symbolisiert diese doch wie der Regenbogen, die Sehnsucht nach Frieden. In der Vernetzung der verschiedenen Kunst-Genres wie Musik, Literatur, Theater, Ausstellungen und anderer Bereiche berühren sie einander und tragen einen hohen Anspruch in sich um dem Besucher die bestmöglichen Unterhaltungen bieten zu können. Ihre lebendigen Beziehungen entfalteten eine innovative und nachhaltige Wirkung und lassen Publikum und Künstler ein Klima der Offenheit erleben.