Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

Kunst im Rittergut Ehrenberg

 

Veranstaltungen 2017

 

"Italienisch kochen mit Spaß"

Im Rahmen von Kochabenden werden typischen italienische Speisen selbst zubereitet. Diese Abende können von Vereinen, Firmen oder Privatpersonen für verschiedenen Anlässe genutzt werden, z. B. für eine Geburtstagfeier, ein Treffen von Freunden oder Freundinnen oder andere Anlässe. Nach Absprache werden diese Kochabende durchgeführt.

Teilnehmerzahlen mindest 15 Personen und maximal 20 Personen

Anmeldungen werden erbeten unter: Telefon 034327/58787 oder E-Mail centromonteonore@t-online.de

 

 

"Workshop - Radierung"  Freitag und Sonnabend: 03. - 04. März 2017, weitergeführt am 07. und 08. Juli 2017 mit Ronald Münch

Beginn:  Freitag ab 16:30 Uhr     Sonnabend ab 11:00 Uhr

In diesem Workshop wird der Künstler den Teilnehmern zeigen, wie durch die besondere Art der Bildgestaltung, der Radierung, Bilder entstehen und diese Technik zum Selbstgestalten weitergeben. Auch Mitglieder seiner Selbsthilfegruppe werden in diese Projekttage einbezogen.

Hinweis: Sonntag, den 05. März 2017 - 15:00 Uhr  "(unter) bewußt" - Ausstellungseröffnung mit Ronald Münch in unserer Galerie

Ronald Münch wurde 1972 in Mittweida geboren, erlernte den Beruf des Maschinenbauers mit Abitur und studierte anschließend Soziologie/Psychologie und absolvierte eine Weiterbildung zum Multimedia/dtp Assistent. Daran schloss sich ein Studium der Malerei und Grafik am Institiut für Bildende Kunst und Kunsttherapie in Bochum an. Später arbeitete er als Grafiker,Illustrator, Werbegestalter, Restaurator und Fotograf. Um Menschen mit psychischen Erkrankungen den Zugang zur bildenden Kunst als Unterstützung des Heilungsprozesses zu ermöglichen gründete er die Selbsthilfegruppe "Gruppe 5" und einige Jahre später den Verein "GRÜNE TOMATE buntwärts e. V.". 2013 erhielt er den Sächsischen Selbsthilfepreis des VdEK für sein Atelierprojekt.

 

 

 

 

 

"Workshop Lochkamera - Camera obscura"

Freitag - Sonntag, den 28. bis 30. April 2017; weitergeführt am Freitag 08.09.2017 ab 17:00 Uhr und Samstag 09.09.2017 ab 11:00Uhr

 

In dem Workshop wird Herr Prof. Marek Pozniak zeigen, dass die Ausführung der Camera obscura allein, extrem einfach ist. Es ist nur eine Box-Einheit mit lichtempfindlichem Material. Durch ein kleines Loch dringen die Sonnenstrahlen um ein einzigartiges visuelles Bild zu erzeugen.

Hinweis: Die Ergebnisse des Workshops werden in einer Fotoausstellung am Pfingstsonntag, den 04. Juni 2017 - 15:00 Uhr in unserer Galerie präsentiert.

Marek Pozniak wurde 1960 geboren und besuchte die Technische Universität in Opole. Darauf folgte ein Hochschulstudium der Fotografie in Warschau und seine Promotion an der Akademie der Künste in Poznan. Er war. Dozent an der Kunstschule in Opole, Dozent für Fotografie an der VHS Steglitz, Künstlerischer Leiter des Fotoforums Bremen sowie Fotograf, Designer und Grafiker. Er ist außerdem Autor mehrerer Bücher sowie zahlreicher Gruppen- und Soloausstellungen in vielen europäischen Ländern und ist künstlerischer Leiter einer großen Werbeagentur.

Anmeldungen werden erbeten unter: Telefon 034327/58787 oder E-Mail centromonteonore@t-online.de

 

 

 

"Tage des offenen Ateliers"

 

Im Rahmen der Tage "KUNST: offen in Sachsen" öffnet das Rittergut zum zwölften Mal seine Tore.

 

Zusätzlich ins Programm aufgenommen!

Termine: Samstag, 03. Juni 2017 - 15:00 Uhr

German Singer Summer 2017, 21 amerikanische Gesangsstudierende von 12 Universitäten und Hochschulen laden zum Konzert der Reihe "Party Piecest" das erste Mal auf Schloss Ehrenberg ein. Alle Studenten präsentieren in einem ersten Auftritt ihre Lieblingslieder und Arien.

 

Sonntag und  Montag, 05. Juni 2017 von 13:00 bis 18:00 Uhr

 

Das Pfingstwochenende bietet den Besuchern die Möglichkeit hinter die Kulissen von Werkstätten, Atelier und Ausstellungsräume zu schauen. Es ist ein lebendiger Einblick in die vielseitigen Arbeiten des Vereins.

In den Atelierräumen und Werkstätten wird den Besuchern die Herstellung von Masken, Kostümen oder Requistiten anschaulich erklärt. Wer Interesse hat kann sich in einem Kostüm oder einer Maske auch selbst einmal ausprobieren. Neben den beiden Veranstaltungen kann das Außengelände mit seinen abwechslungsreichen und naturverbundenen Objekten und Klanginstallationen erforscht werden. Auch das, nach historischen Vorlagen, gestaltete, Kräuterlabyrinth lädt zum Verweilen und Genießen ein.

Interessant und sehenswert sind auch das kleine Museum in dem Geschichte des Rittergutes dokumentiert ist sowie die Heimatstube die viele Alltagsgegenstände aus vergangenen Tagen beherbergt.

 

 

Trödel - was ist es wert?"  - Pfingstmontag ab 15:00 Uhr

Verranstaltung mit Heiko Weber

Ob Erbstücke, auf dem Flohmarkt erworbene Schätze oder Kunstgegenstände, an diesem Pfingstmontag wird der Museologe und Historiker Heiko Weber den Wert ihrer liebgewonnenen Kostbarkeiten,welche zwei Wochen vorher zur Prüfung bei ihm abgegeben werden müssen, bekanntgegeben. Er berät über Alter, Herkunft, denErhaltungszustand der liebgewonnenen Schätze. Ob historischer Charme oder moderne Unterhaltung, mit dieser Art der Veranstaltung öffnet das Kulturzentrum eine neue Tür und bereichert sein vielfältiges Repertoire um einen interessanten und unterhaltsamen Aspekt von Objekten die in der Vergangenheit zum Leben gehörten.

Heiko Weber wurde im Weißenfels/Saale geboren, studierte Museologie in Leipzig und absolvierte ein Fernstudium für Allgemeine Geschichte/Kulturgeschichte an der Humboldt-Universität in Berlin. Von 1994 bis 2010 leitete er das städtische Museum "Alte Pfarrhäuser" in Mittweida mit der Intension, dessen Wiederaufbau und Erweiterungen, welche auch das Johann-Schillinghaus umfassen, zu realisieren. Er verfasste zahlreiche heimatgeschichtliche Publikationen, zuletzt das Mittweida - Album (2010).

 

An beiden Tagen wird für Entspannung und das leibliche Wohl gesorgt. Die liebevoll, im venezianischen Stil, gestaltetet Terasse, lädt zum Verweilen ein.

Der herrliche Park mit Kräutergarten rundet das italienische Ambiente auf angenehme Weise ab.

 

 

 

 

„Begegnungen - kultureller Vielfalt“

Montag - Freitag, den 10. bis 15. Juli 2017 - Workshop

 

"Durch Zusammenarbeit kommen Worte und Worte führen zum Verstehen"

Vom 10. bis 15. Juli 2017 gibt es im Gelände des Rittergutes Ehrenberg eine interkulturelle Workshop-Woche mit Studenten aus zwei Ländern (Deutschland und Polen).

 

Die Idee einer internationalen Zusammenarbeit von Studenten und Asylsuchenden entstand durch den polnischen Professor Marek Pozniak der Film- und Theaterschule Lodz (Polen).

 

 

 

 

 

 

"Erotisches Essen"

Termin: Samstag - 12. August 2017 - 18:00 Uhr               

 

Etwas ganz besonderes ist unser "EROTISCHES ESSEN". Erleben Sie eine überraschende Menüfolge mediterraner Speisen, die als erotische Skulpturen gereicht werden.

Zwischen den einzelnen Gängen servieren wir Ihnen Wein, Tanz und Poesie.

Genießen Sie Theaterszenen nach Shakespeare, aus der griechischen Mythologie und der Commedia dell`arte, der historischen italienischen Stegreifkomödie.

Die Protagonisten erscheinen in opulenten, zauberhaften und erotischen Kostümen an der Festtafel, um Ihnen Kurzweil und Vergnügen zu bieten

Freuen Sie sich auf sinnliche Tafelfreuden mit Pier Giorgio Furlan

Anmeldungen für diese Veranstaltung sind erforderlich und verbindlich. Ihre Bestellungen werden unter Telefon 034327/58787 oder E-Mail centromonteonore@t-online.de  entgegen genommen.

 

 

"Utopia, wie wünschen wir uns eine Stadt"

Vernissage am Samstag 02. September 2017 - 15:00 Uhr

Ein Projekt das mit Träumen beginnt und die Sehnsucht und Wünsche der Menschen von einem gerechteren Miteinander reflektieren soll.
"Kultur ist das unsichtbare Band, welches die Dinge zusammenhält"  Joseph Joubert (Französischer Moralist)

Um das Kunstprojekt "Utopia" zu verwirklichen, ist eine sozial übergreifende Zusammenarbeit von Menschen mit und ohne Behinderung, benachteiligten Kindern und Jugendlichen, mit sozialen Problemen und Migranten ein zentraler Bestandteil. Gemeinsam wurde ein begehbares Objekt geschaffen in dessen Verlauf die künstlerisch gestalteten Elemente aus verschiedenensten Materialien  wie Holzojekte, kleine Gebäude oder Schriftzüge sowie anderen Krationen in die einzelnen Türme eingefügt wurden.

Folgende Gruppen haben sich beteiligt:

1 Theaterwerkstatt Ehrenberg

2 Theatergruppe "Compagnia die Pazzi" Waldheim

3 Stadtverband der Gehörlosen Chemnitz e. V.

4 Sozialtherapeutische Wohnstätte für psychisch Kranke -Seifersbach

5 ASB Wohnzentrum für körperlich schwerbehinderte Menschen - Chemnitz

6 Förderverein Colemumba e. V. Mittweida zur Unterstützung für Guinea-Bissau

7 PROJEKT - FREIGANG -Atelier und Begegnungsstätte für psychisch kranke Menschen sowie Sucht- und Depressionskranke - Chemnitz

8 DAZ-Klasse Fichteschule Mittweida - Kinder und Jugendliche mit Migrationshintergrund

9 Stadtmission Chemnitz e. V. - Wohnstätte "Kirchfeld" Hartmannsdorf

Umgesetzt vom Centro Arte Monte Onore e. V.  - Gefördert von "Aktion Mensch"

 

 

Wichtiger Hinweis! Leider muss das Sommerfest aus technischen Gründen in diesem Jahr ausfallen, wir freuen uns auf 2018.
 

"Sommerfest 2017 "

Termin: Sonntag, 03. September 2017 - 14:30 Uhr

 

Willkommen im italienischen Sommer - Wie jedes Jahr, wird auch 2017 unser traditionelles Sommerfest im Rittergut Ehrenberg durchgeführt. Eingeladen sind alle Kochinteressentinnen und Kochinteressenten. Zusammen mit Pier Giorgio Furlan wir das Menü vorbereitet, gekocht und am Ende natürlich auch zusammen verspeist.

Freuen Sie sich auf sinnliche Tafelfreuden mit Pier Giorgio Furlan

Anmeldungen werden erbeten unter: Telefon 034327/58787 oder E-Mail centromonteonore@t-online.de

 

 

 

 

 "Tag des offenen Denkmals" unter dem Motto - "Macht und Pracht"  

Termin: Sonntag, 10. September 2017 - 13:00 bis 18:00 Uhr

 

Das Rittergut und Schloss Ehrenberg erfuhr in seiner langen Geschichte viele bauliche Verwandlungen. Die Materialien veränderten sich, und so befinden sich im heutigen Bestand Baustoffe, vom Stein bis zum Marmor, die in den verschiedenen Räumen ihre Geheimnisse offenbaren.

So können bei Führungen oder bei eigenen Erkundungen die Geschichte des Objektes, die Entstehung und Erhaltung, die Umgestaltung zum Kulturzentrum, die aktuelle Ausstellung zur Schlossgeschichte, die ständig wechselde Kunstinstallation im Freigelände und die regelmäßig wechselde Ausstellung in der Galerie besichtigt werden.

 

 

 

 

 


 "Italienische Weihnachten in stimmungsvollem Flair"

 Termin: Samstag,  16. Dezember 2017 - 18:00 Uhr

 

Pier Giorgio Furlan lädt ins weihnachtlich geschmückte Rittergut ein:

Nehmen sie Platz an der weihnachtlich geschmückten Tafel und lassen sie Ihren Gaumen, ganz nach typischer weihnachtlicher italienischer Art, verwöhnen. Das mehrgängige Gastmahl wird, zum Vergnügen der Gäste, mit pikanten Episoden aus der venezianischen Heimat des Gastgebers humurvoll ergänzt.

Zwischen den Gerichten können sich die Genießer des italienischen Weihnachtsabends an traditionlellen venezianischen Figuren erfreuen, die kleine Aufmerksamkeiten verteilen werden.

Abgerundet wird dieser Abend mit der typischen italienischen Tombola an deren Mitwirkung man mit viel Glück, kleine Preise gewinnen kann.

 

Anmeldungen für diese Veranstaltung sind erforderlich und verbindlich. Ihre Bestellungen werden unter Telefon 0327/58787 oder E-Mail centromonteonore@t-online.de  entgegen genommen.

 

 

 

 

Änderungen vorbehalten!